+43 316 26 97 40
Mozartgasse 4, 8010 Graz

FÜR HERREN

Gynäkomastie

Die Vergrößerung der männlichen Brustdrüse kann verschiedene Ursachen haben. Neben hormonellen Störungen kann die Gynäkomastie im Rahmen anderer Erkrankungen oder als Nebenwirkung von Medikamenten auftreten. Nicht selten wird die Gynäkomastie als kosmetisch störend empfunden und kann zur Beeinträchtigung des Selbstvertrauens führen.
Die Entfernung des vergrößerten Brustdrüsengewebes erfolgt über einen praktisch nicht sichtbaren Schnitt am Mamillenrand und erfordert im der Regel nur einen kurzen stationären Aufenthalt.

Vasektomie

Nach abgeschlossener Familienplanung stellt die Durchtrennung der Samenleiter eine Alternative zu anderen Verhütungsmethoden dar. Aufgrund der Irreversibilität des Eingriffes muss diese Entscheidung reiflich überlegt und mit ihrem behandelnden Arzt das Für und Wider besprochen werden. Grundsätzlich kann eine Vasektomie in örtlicher Betäubung und ambulant vorgenommen werden, sie kann aber auch im Rahmen einer Leistenoperation zusätzlich durchgeführt werden.